Samstag, 3. Juni 2017

Rezension zu " Schwesterherz "

Rezension zu " Schwesterherz " 👧💓

Martin Benner ist ein normaler Anwalt, wie jeder andere auch. Jedoch kommt eines Tages ein Mandant, Bobby, in seine Kanzlei und gibt ihm einen Auftrag, der sein ganzes Leben verändern wird. Es geht um den Fall Sara Texas, die angeblich fünf Leute umgebracht haben soll. Ihr Bruder, also Bobby, ist aber davon überzeugt, dass sie es nicht war. Martin geht mit seiner Freundin, Lucy, erneut auf die Suche. Bis er bemerkt, dass er den Fall besser nie angenommen hätte...

Mir hat die Geschichte gut gefallen, obwohl  der Anfang für mich eher langgezogen war. Erst ab den letzten hundert Seiten kam die Neugier, wie es wohl weitergeht. Das Buch spricht ein Thema an, dass nicht gerade unheikel ist. Ich finde aber, dass es gut gelöst wurde. Speziell fand ich das Interwiev, welches anfangs der Kapitel immer geschrieben war. Mal etwas gutes anderes. Die ganze Geschichte hatte einen roten Faden, ohne grosse Sprünge dazwischen. Die Charaktere fand ich sympathisch und vorallem ist mir Belle, die Adoptivtochter von Martin, sehr ans Herz gewachsen. Generell fand ich die Geschichte unterhalten und freue mich schon auf Bruderlüge.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er war einfach geschrieben und kam im Grossen und Ganzen gut voran. Vorallem weil es ziemlich gross geschrieben war. Leider kam das "Suchtlesen" erst auf den letzten hundert Seiten, was ich sehr schade fand. Das Cover interpretiere ich so, dass Sara Texas darauf abgebildet ist.

Fazit: Ein gutes Buch, was am Schluss Lust auf mehr macht ;) Darum 4/5 Sternen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension zu "Marlenes Geheimnis"

Rezension zu "Marlenes Geheimnis" 👩😶👪 Autor: Brigitte Riebe 432 Seiten Verlag: Diana Hardcover Familiengeheimnis Na...